Ein starkes Zeichen der Hilfe und Hoffnung gerade in der heutigen Zeit setzten die beiden 4. Klassen des Schulzentrums Freiamt unter der Leitung der Klassenlehrerinnen Alexa Klausmann und Sandra Pretzsch mit ihrer Spendenaktion, die auf eine unerwartet hohe Resonanz stieß. Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Kinderrechte“ im Fach Sachunterricht setzten sich die Kinder mit der Kinderarbeit in Indien auseinander. In diesem Zusammenhang wurde ihnen deutlich, unter welch harten Bedingungen Kinder weltweit ihre Kindheit erleben und meistern müssen. Dass es aber auch in Deutschland Kinder gibt, denen es nicht so gut geht wie zum Beispiel in Freiamt, wurde in diesem Zusammenhang schnell deutlich. Gerade die aktuellen Ereignisse in der Ukraine und die damit zusammenhängenden Familienschicksale zeigen die Schnelllebigkeit unserer Zeit und dass die Opfer vergangener Katastrophen schnell in Vergessenheit zu geraten drohen. Umso wichtiger war die Erkenntnis, sich nicht von der Vielzahl der Krisenherde überwältigen zu lassen, sondern „im Kleinen“ Möglichkeiten des Handelns gegen die vermeintliche Ohnmacht des Einzelnen zu finden. 

So war auch die nach wie vor schwierige Situation der Menschen im Ahrtal gleich präsent. Durch die Flutkatastrophe im Juli 2021 wurden unter anderem die Häuser vieler Familien mit Kindern sehr stark beschädigt oder gar zerstört, ebenso auch Schulen. Da auch Elternteile aus Freiämter Familien zu Hilfseinsätzen ins Ahrtal fuhren und darüber berichteten, kam die Idee auf: "Wir wollen helfen". 

Also organisierten die 4. Klassen eine Spendenaktion für UNICEF und die Kinder im Ahrtal innerhalb der Schule, aber auch im Kreise der Freunde und Verwandten. 
Das Ergebnis des gemeinsamen Engagements war überwältigend, denn es kamen innerhalb von rund drei Wochen für UNICEF unglaubliche 370 Euro und für den Kreis Ahrweiler 445 Euro zusammen!
Bei der symbolischen feierlichen Übergabe der Spenden versammelten sich die stolzen Spendensammler zum Gruppenfoto und freuen sich, die jeweiligen Beträge präsentieren zu können, die anschließend von den Klassenlehrerinnen überwiesen wurden. 
Es dauerte nicht lange und die Klassen bekamen Post aus Ahrweiler! 
Die Landrätin Cornelia Weigand des Landkreises Bad Neuenahr-Ahrweiler bedankte sich in einem Brief bei den Viertklässlern, denn mit ihrer großzügigen Spende würden die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise dazu beitragen, dass den Menschen vor Ort schnell geholfen werden könnte.
 
Wir sind stolz auf euch und freuen uns mit euch über diesen tollen Spenden-Erfolg!
 
Frank Viernickel    Anika Roye
Rektor                   Konrektorin

 

  • 2a
  • 2b

Simple Image Gallery Extended

Informationen zum Anmeldeverfahren am Schulzentrum Freiamt für die Klasse 5 im Schuljahr 2022/23 
 
Liebe Eltern,
wie auch bei allen anderen auf der Grundschule aufbauenden Schulen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Tochter/Ihren Sohn in diesem Jahr innerhalb eines diesmal etwas längeren Zeitraumes anzumelden, nämlich vom Montag, den 7. März bis einschließlich Donnerstag, den 10. März, jeweils in der Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr.
 
WICHTIG (1): Ausnahmsweise kann die Anmeldung in diesem Schuljahr auch wieder per E-Mail, per Fax oder fernmündlich erfolgen und muss nicht zwingend in Präsenz nachgeholt werden (d.h. Sie können, müssen aber nicht persönlich die Formulare Blatt 3 und 4 in der Schule abgeben). Dies gilt auch für die schriftliche Anmeldung per Postsendung oder Posteinwurf.  
In jedem Fall gilt: Die Anmeldung wird allerdings erst wirksam, wenn die Grundschulempfehlung (Anlage ,,Blatt 3") im Original und das ,,Formular für die Anmeldung" (Anlage ,,Blatt 4“) innerhalb des oben gennannten Zeitraums im Sekretariat abgegeben werden.
 
WICHTIG (2): Bitte geben Sie mit den Originaldokumenten ( Blatt 3 und Blatt 4) auch noch das von Ihnen ausgefüllte Blatt "Anmeldung Aufnahme Kl.5 Merkblatt Schulj.2022 23" in der Schule ab. Diese Formular kann von unserer Homepage heruntergeladen und ausgedruckt werden.
 
WICHTIG (3): Die Anmeldung Ihres Kindes kann erst dann in die verbindliche Aufnahme an unserer Schule übergehen, wenn die Freigabe durch das Staatliche Schulamt Freiburg erfolgt ist. Sie werden darüber zeitnah von uns informiert. Weitere Informationen können Sie auf der zweiten Seite des Formulars "Anmeldung Aufnahme Kl.5 Merkblatt Schulj.2022 23" entnehmen.
 
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne in der Zeit von 8.00 - 12.00 Uhr (Mo-Do) zur Verfügung.
 
Die Schulleitung 
F. Viernickel
 
 
Liebe zukünftige 5. - Klässlerinnen und 5. - Klässler, liebe Eltern,
 
leider können wir Euch in diesem Jahr nicht persönlich zum Tag der offenen Tür in der Schule begrüßen. Wir dürfen auch nicht, wie gewohnt, während eines Schultags persönlich und mit Unterstützung der älteren Schüler:innen und den Lehrer:innen zeigen, was Euch beim Besuch unserer Schule alles erwarten wird!
 
Trotzdem bieten wir euch ein individuelles „Informations-Format“ an, um zumindest auf diesem Wege den Kontakt zueinander aufzunehmen!
 
Dazu meldet ihr euch oder eure Eltern bitte per Mail an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), damit wir einen Termin vereinbaren können! 
 
Wir freuen uns auf euch!
 
Frank Viernickel            Anika Roye
Rektor                           Konrektorin
 

und sagt  DANKE! all denen, die auf konstruktive Weise mit dazu beigetragen haben, das vergangene Jahr 2021 trotz aller Widrigkeiten so zu meistern!

  • 1b

Simple Image Gallery Extended

 

Am Mittwoch den 1. Dezember fand in Kenzingen nach langer Pause ein „Jugend trainiert für Olympia“-Wettkampf statt. Die Grund- und Werkrealschule Freiamt war mit zwei Mannschaften im Grundschulwettkampf vertreten. Alle zehn Turnerinnen zeigten an den vier Geräten ihr bestes Können.

Mannschaft 1 sammelte insgesamt 163,50 Punkte und konnte sich damit deutlich den Sieg vor den Mannschaften aus Herbolzheim und Bahlingen sichern.

Die zweite Mannschaft belegte einen ebenfalls sehr guten vierten Platz.

Insgesamt waren acht Mannschaften am Start.

1.Platz: Ebba und Enya Mühl, Larissa Herzig, Luise Bühler und Shari Horbank.

4.Platz: Lenja und Aila Müller, Lene Imhof, Mailin Bührer und Belinda Grafmüller.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen Erfolgen!

Frank Viernickel                       Brigitte Reinbold
Schulleitung                              Fachschaft Sport

Vielen Dank auch an unsere Betreuerinnen Brigitte Reinbold und Lilly Schindler und unseren beiden Kampfrichterinnen Petra Vetter und Elke Bühler.

 

  • 2b
  • 3b
  • 4b

Simple Image Gallery Extended