Die SMV machte am Montag einen gemeinsamen Ausflug nach Herbolzheim ins „King Pin“ zum Bowlen. Nach spannenden Runden, bei denen einige Schüler einen „Strike“ schafften ging es weiter zum Sportplatz. Dort wurde gemütlich gegrillt und gemeinsam gegessen. Beim legendären „Mölki“ hatten die Schüler viel Spaß. Bei dieser Aktion wurden die alten Klassensprecher verabschiedet und die neuen willkommen gehießen. Wir freuen uns auf viele weitere Aktion mit der SMV.

  • 1b
  • 2b
  • 3b

Simple Image Gallery Extended

Weitere Bilder: Hier geht es zur Galerie

Liebe Eltern,

hiermit leite ich Ihnen Informationen über die Änderung der Corona-Verordnung Schule in Baden-Württemberg ab Montag, den 18.10.2021 weiter.

Ab dem kommenden Montag wird eine neue Corona-Verordnung Schule gelten.

Hier eine Zusammenfassung, die für unser Schulzentrum Freiamt von Bedeutung sind (der komplette Brief steht auf der Homepage des Ministeriums für Kultus und Sport: https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E-295882048/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/Schreiben%20MD%20Sts%20ab%20August%202021/2021-10-15%20MD-Schreiben%20-%20%C3%84nderungen%20Corona%20VO%20Schule.pdf ) :

Unter bestimmten Voraussetzungen entfällt die Maskenpflicht nun im Klassenzimmer bzw. Betreuungsraum.

1. Maskenpflicht im Klassenzimmer oder Betreuungsraum (also auch in den Kernzeiträumen für die Grundschüler)

a) Wie unterscheiden sich die Regelungen für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige Personen?

Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 gilt:

  • Maskenpflicht nur beim Bewegen im Raum
    Sitzen die Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer oder Betreuungsraum am Platz oder stehen sie, ohne sich fortzubewegen, gilt keine Maskenpflicht.
    Umgekehrt gilt somit:
    Bewegen sich die Schülerinnen und Schüler, z.B. von einem Sitzplatz zu einem anderen oder zur Tafel, gilt die Maskenpflicht
  • Ausnahmen für bestimmte Schularten:  Grundsätzlich keine Maskenpflicht im Klassenzimmer gilt für die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen,... 


Für Lehrkräfte und andere am Unterricht mitwirkende Personen gilt:

Die Maskenpflicht besteht für Lehrkräfte und weitere am Unterricht mitwirkende Personen nicht, solange sie den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

Die Regelung für die Lehrkräfte muss deshalb von der Schülerregelung abweichen, weil sie sich ständig im Raum bewegen, also bei Anwendung der Schülerregelung eine dauerhafte Maskenpflicht bestünde.

Für sonstige Personen (die also weder Schülerinnen und Schüler, betreute Kinder oder am Unterricht mitwirkende Personen sind) gilt eine generelle Maskenpflicht auch im Klassenzimmer.

b) Welche Ereignisse führen dazu, dass die beschriebenen Erleichterungen wieder entfallen müssen?

Folgende Ereignisse führen dazu, dass die Maskenpflicht auch wieder im Unterrichts- oder Betreuungsraum gilt:

  • Eintritt der sog. „Alarmstufe“
    Würde das Infektionsgeschehen so ansteigen, dass die sog. „Alarmstufe“ ausgerufen wird, gilt die Maskenpflicht auch wieder generell im Klassenzimmer- und Betreuungsraum.
  •  Auftreten einer Infektion in der Klasse oder Betreuungsgruppe

Tritt eine Infektion mit dem Coronavirus in der Klasse, Lern- oder Betreuungsgruppe auf, gilt für die Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Lehrkräfte dieser Klasse oder Gruppe eine Maskenpflicht im Klassen- oder Betreuungsraum für die Dauer von fünf Schultagen (analog zur täglichen Testung).Bitte beachten Sie, dass die Maskenpflicht außerhalb der Unterrichts- und Betreuungsräume unverändert bleibt, also auf den Begegnungsflächen (Flure, Eingangsbereiche, …) im Haus (auch für die Grundschule).Selbstverständlich dürfen auf freiwilliger Basis auch weiterhin Masken in den Klassenzimmern und Betreuungsräumen getragen werden.

  • *Singen im Unterricht

Für das Singen im Unterricht gibt es künftig zwei Möglichkeiten:

  • ohne Maske, aber mit einem Mindestabstand von zwei Metern (wie bisher),
  • mit Maske, wenn der Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann. Auch dann sollte der Abstand jedoch so groß sein, wie die räumlichen Verhältnisse es zulassen.

Mit freundlichen Grüßen


Frank Viernickel
Rektor

 

 

Unterstützungskräfte für das Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ gesucht!

  • Grafik_Motiv-Ru_ckenwind1

Simple Image Gallery Extended

Kinder und Jugendliche sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen. Um den entstandenen Auswirkungen rasch entgegenzuwirken, sollen die betroffenen Schülerinnen und Schüler bestmöglich unterstützt werden. Baden-Württemberg startet dazu im Rahmen des Bund-Länder Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 das auf zwei Jahre angelegte Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“.

Dazu brauchen wir Sie:

Studierende, Pensionäre, ausgebildete Lehrkräfte, Personen mit pädagogischer Vorbildung. Auch Kooperationspartner, d.h.Institutionen und Organisationen wie bspw. Nachhilfeinstitute sprechen wir hiermit an.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Mitwirken bei dieser so wichtigen Aufgabe.

Informationen finden Sie auf der Homepage unter www.lernen-mit-rueckenwind.de .

Hier gelangen Sie auch zum Registrierungsportal, dem „virtuellen Marktplatz“.

Besonders freuen wir uns natürlich, wenn Sie konkret Schülerinnen und Schüler unseres Schulzentrums Freiamt unterstützen wollen!
Dann melden Sie sich bitte direkt bei uns entweder

telefonisch unter 07645 / 608

oder

per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Melden Sie sich gerne - wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

 

Das Schulzentrum Freiamt begrüßt alle Schülerinnen und Schüler und Eltern - wir wünschen allen einen guten Start, sowie ein erfolgreiches Schuljahr!

 Aktualisierte Termine zum Schulbeginn

Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien
Montag, 13. September 2021
8.45 Uhr bis 12.15 Uhr Unterricht für die Klassen 2 und 3 (Außenstelle Ottoschwanden)
8.45 Uhr bis 12.20 Uhr Unterricht für die Klassen 4 und 6 bis 9 (Mußbach)

Erster Schultag für die Klasse 5
Dienstag, 14. September 2021, 9.00 Uhr bis 13.05 Uhr

Kleine Einschulungsfeier der Schulanfänger und Gottesdienst
Donnerstag, 16. September 2021
9.00 Uhr Gottesdienst nur für die Schulanfänger, Kurhaus Freiamt
10.00 Uhr Einschulungsfeier für die Schulanfänger, Kurhaus Freiamt,
11.00 Uhr Erste Schulstunde im Schulzentrum Freiamt-Mußbach

Schuljahresanfangsgottesdienste 2021/22
finden im Kurhaus statt:
Mittwoch, d. 15.09.2021: Klassen 5 bis 9   9.00 bis 9.45 Uhr
Freitag, d. 17.09.2021: Klassen 2 bis 4      9.00 bis 9.45 Uhr

Gesamtelternabend aller Klassen - diesmal im Kurhaus!
Mittwoch, 22. September 2021, 19.30 Uhr - ca 20.30 Uhr
Im Anschluss daran finden die separaten Klassenpflegschafts-Abende in Ottoschwanden bzw. Mußbach statt. Die genauen Anfangszeiten für die jeweiligen Klassen an diesem Abend werden durch die Klassenleitung bekanntgegeben.

Bitte bei allen Veranstaltungen an die Maskenpflicht denken.


Bis auf weiteres gilt Maskenpflicht im Haus und Unterricht mit den bisherigen Ausnahmen (Sportunterricht, Gesangs- und Blasinstrumentunterricht, Essen und Trinken, Pause außerhalb des Gebäudes). Der Aufenthalt auf dem Hof ohne Masken ist in den Pausen und in den aufgeteilten Bereichen der Klassen erlaubt.