Am 14. Juli 2022 wurden die Neuntklässler des Schulzentrum Freiamt in einem feierlichen Rahmen verabschiedet. 21 Schülerinnen und Schüler haben die Prüfungen bestanden und weit mehr als die Hälfte wurde ausgezeichnet. In einem abwechslungsreichen Programm führten Saskia Albrecht und Lisa Reinbold durch den Abend. Die Schulband, unter Leitung von Thomas Groß, begleitete den Abend mit klangvollen Liedern. Rektor Frank Viernickel, Bürgermeisterin Frau Reinbold-Mench, Klassenlehrer Herr Willaredt, sowie Herr Kern als Vertreter der Eltern gratulierten in Grußworten zu beachtlichen Leistungen. Den von den Vorsitzenden des Fördervereins, Frau Ewert und Frau Herr, verliehenen Preis für soziales Engagement teilten sich Lisa Reinbold und Ronja Kern. Zahlreiche weitere Schülerinnen und Schüler wurden für ihren Einsatz als Busbegleiter, Schulsanitäter und Schülermitverantwortung geehrt.
Jahrgansbeste: Luisa Reinbold (1,2); Fabienne Braun (1,5); Sienna Kern (1,5).
Weitere Preisträger (Notenschnitt unter 2,0) : Noah Selinger, Annalena Reinbold, Saskia Albrecht, Ronja Kern, Vanessa König, Lena Spöri, Lara Reinbold und Jannik Albrecht.
Ein Lob erhielten (Notenschnitt 2,0 – 2,4): Alena Futterer, Serena Mäder, Lisa Reinbold, Samantha Schmidt, Jessica Rais, Robin Schmälzlin.
So endete ein gelungener Abend mit vielen strahlenden Gesichtern.

  • 1b
  • 2b
  • 3b

Simple Image Gallery Extended

Am 24.04.22 besuchte die Klasse 8 das BIZ in Freiburg. Vor Ort bekamen die Schüler die Wege nach dem Hauptschulabschluss von Frau Geisert erklärt. Weiterhin durfte jeder Schüler über seinen Wunschberuf am PC recherchieren und Informationen einholen.

  • 1b

Simple Image Gallery Extended

Vom 04. - 08. April genoss die Abschlussklasse sichtbar, dass  nach langer "Coronna-Pause" endlich wieder eine mehrtägige Klassenfahrt möglich war.

  • 1b

Simple Image Gallery Extended

Die beiden 4.Klassen des Schulzentrum Freiamt hatten Ende März/ Anfang April Herrn Hollerbach vom Verein fesa e.V. (“Förderverein Energie- und Solaragentur Regio Freiburg”) zu Gast.

In den ersten beiden Doppelstunden gab es eine Einführung in den Klimawandel und der Treibhauseffekt wurde kindgerecht erklärt. Die Schüler erarbeiteten in Kleingruppen anhand von Alltagsgegenständen, was sie selbst für den Klimaschutz tun können. Eine Gruppe startete über eine Woche hinweg auch den Versuch auf Fleisch zu verzichten. Eine Woche später lag der Schwerpunkt auf den verschiedenen Energiequellen. An mehreren Stationen wurden hierzu eine kleine Biogasanlage sowie ein Windrad gebastelt, die die Kinder mit nach Hause nehmen durften. Es gab auch einen Einblick ins Thema Photovoltaik.
Vielen Dank an Herrn Hollerbach und sein Team für diese gewinnbringenden Stunden.

 

  • 1b
  • 2b
  • 3b

Simple Image Gallery Extended